Nicht aus Jux und Dollerei - auch in der Faschingszeit

Gewichtige Gründe sprechen dafür, die Planungen für das Neubaugebiet Kirschberg III noch einmal zu überdenken. Der Bund Naturschutz hat eine Stellungnahme verfasst, die der interessierte Bürger einmal lesen sollte! Wir stellen unser Material gerne zum Download bereit, um die Gründe auch für SIE nachvollziehbar zu machen! Es geht nicht um "ein paar Feldhamster", sondern um mehr!

Das Gutachten des Bund Naturschutzes ist auf den Seiten 8-24 des PDF zu finden.

application/pdf GA_BUND_NATURSCHUTZ_U_MEHR.pdf (13,9 MB)

Main-Post vom 22.01.2014

Immer mehr Bestärkung unseres Standpunktes zur geplanten Erschliessung des dritten Teil des Kirschbergausbaus aus verschiedenen Richtungen sind derzeit wahrnhmbar. Der Bund Naturschutz moniert gravierende Mängel am Planungsverfahren, Anwohner äussern berechtigte Kritik.

Lesen Sie hierzu auch in der Mainpost online vom 21.01.2014 (Druckausgabe vom 22.01.2014) http://www.mainpost.de/regional/franken/Jeden-Tag-17-Hektar-weniger-Bayernland;art1727,7907631